Die BSW Sixers sind Samstag zu Gast „Am Hallo“
An die starke Leistung in Iserlohn anknüpfen

Zaire Thompson und Coheen Kalondji

Die ETB Wohnbau Baskets empfangen am Samstag um 19:30 Uhr „Am Hallo“ die BSW Sixers. Das Team aus Sandersdorf steht derzeit im Mittelfeld der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

Der Auftritt in Iserlohn war, trotz knapper Niederlage der wohl Beste in dieser Saison. Daran, und an den Glauben an die eigene Leistung, gilt es anzuknüpfen. Man hat gezeigt, dass man mit konzentrierter Leistung gegen jeden Gegner mithalten kann. Die Bedingungen waren auch unter der Trainingswoche nicht die Besten, das Lazarett lichtet sich leider nur sehr langsam.

Philipp Stachula: „Das Team ist sicher noch nicht komplett von den Ausfällen der letzten Woche erholt. Es gibt immer noch Spieler, die mit einem Fragezeichen versehen sind, wo es sich erst vor dem Spiel entscheiden wird, ob sie auflaufen können. Für uns wird es entscheidend sein, ob wir an die letzte Partie anknüpfen können. Wir müssen es schaffen, die Sixers in der Offense zu kontrollieren.“

Die Sixers benötigen jeden Punkt im Kampf um die Play-Offs und bauen vor allem auf Spieler, die auch im Kader des Mitteldeutschen BC in der Bundesliga stehen. Die Einschätzung von Coach Philipp Stachula: „Von den Sixers erwarte ich eigentlich, dass sie bei uns frei aufspielen werden. Es ist eine junge Mannschaft, die viel Qualität hat, die viel von außen wirft und bei den ersten sechs Spielern sehr ausgeglichen ist. Wir werden versuchen eine gute Balance zwischen Offense und Defense zu bekommen.“

Spielbeginn zum vorletzten Hauptrundenheimspiel ist am Samstag um 19:30 Uhr in der Sporthalle „Am Hallo“.


Zurück