ETB Wohnbau Baskets Essen verlieren gegen Baskets Juniors/Oldenburger TB
Höhen und Tiefen prägen das Spiel

Am Samstagabend präsentierten sich die Essener Baskets mit Höhen und Tiefen im Spiel gegen das talentierte Oldenburger Farmteam. Obwohl der ETB zwischenzeitlich beweisen konnte, dass er durchaus den Oldenburgern ebenbürtig sein kann, musste man sich am Ende deutlich mit 71-90 geschlagen geben.

Die Starting Five der Essener unter anderem mit Andre Calvin, dem wir an dieser Stelle nochmals zur Geburt seines zweiten Kindes gratulieren möchten, starteten glücklos ins Spiel. Zwar fand man in den ersten Minuten des Öfteren den freien Mann, doch leider konnten diese Chancen zu Beginn der Partie nicht genutzt werden. Die kaltschnäuzigeren Oldenburger verwandelten ihre Würfe dagegen zielsicher und konnten sich so schon früh mit einer 6-15 Führung absetzen. Die ETB Wohnbau Baskets ließen sich dennoch nicht entmutigen, hielten kämpferisch dagegen und schafften noch im ersten Viertel den Anschluss. Mit einem Stand von 20-25 ging es in die erste Unterbrechung. Doch wie so oft gelang der Start in das folgende Viertel nicht. Vor allem unter dem Korb schafften es sich die Oldenburger durchzusetzen und holten eine Vielzahl an Rebounds. Nach einem turbulenten und hektischen restlichen zweiten Viertel endete die erste Halbzeit mit einer 29-43 Führung der Baskets Juniors aus Oldenburg.

Trotz diesem deutlichen Rückstand und einer glücklosen Halbzeit ließen die Essener nicht die Köpfe hängen. Im Gegenteil, man kam energisch aus der Kabine und schaffte es innerhalb der ersten Minuten den Rückstand auf 40-45 zu verkürzen. Es entstand ein Spiel auf Augenhöhe, indem es die Oldenburger aber immer schafften ihren Vorsprung zu verteidigen und gegen Ende des Spiels die Niederlage der Essener Baskets zu besiegeln.

Nun geht es am 26.01 zum Auswärtsspiel gegen die Iserlohn Kangaroos.


Zurück